Synapse-Phones – die Zukunft der Smartphones

Mit den Synapse One, einem Android 2.2 Gerät, bietet das Braunschweiger Startup Synapse-Phones ein Smartphone zum selber Zusammenstellen an. Das Basisgerät, welches ein Super-AMOLED Display (480×800), einen 1GHz-Prozessor und 256MB Arbeitsspeicher besitzt, kann um weitere Komponenten erweitert bzw. bestehende teilweise verbessert werden.
Ja nach dem welche Kamera, ob man einen Blitz für die Kamera, welche Bluetooth-Version oder ob man WLAN braucht, steigt der Grundpreis von 300€ an. Synapse-Phones bietet noch eine ganze Reihe mehr Optionen an. Es ist damit sehr schön möglich, ein sehr individuelles Smartphone, genau nach seinen Wünschen und Anforderungen zusammenzustellen. Ob es das Synapse One je als subventioniertes Gerät bei einem Mobilfunktbetreiber geben wird, wird sich noch zeigen. Ich persönlich glaube nicht daran, da es meiner Meinung nach die Mobilfunkanbieter nicht schaffen werden, den Konfigurationsprozess in Ihre Plattformen zu integrieren.
Synapse-Phones will das Synapse One ab Anfang 2011 anbieten. Konfiguriert und vorbestellt kann das Synapse One bereits jetzt schon werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.