Kubuntu 9.04 ein ganz schöner Scheiß

Kubuntu Logo

Schon seit Wochen ärgere ich mich über das aktuelle Kubuntu. Immer wieder fieren Teile des Desktops ein oder da Panel verliert alle Icons. Schuld daran sollen angeblich neue Treiber für die Grafikchips von Intel zu sein. Auch auf der Debian-Mailingliste diskutieren ein paar Leute, wie sie das Panel wieder angezeigt bekommen, ohne KDE komplett neu starten zu müssen. Sie sind immerhin schon drauf gekommen, dass sie Plasma neu starten sollten, was mit einem schlichten

$ plasma

nicht funktioniert. Ist ja auch klar. Irgendeine Plasma-Instanz läuft schon noch, allerdings nicht korrekt.

$ killall plasma && plasma

ist meine Empfehlung. Einfach mal vorher die alte Instanz abschießen und dann wieder eine neue starten.

Auf heise.de bin ich nun auf einen Artikel gestossen, der beschreibt, wie man in Kubuntu 9.04 neue Intel-Grafiktreiber installiert. Sind zwar nicht im offiziellen Repository, habe ich mir aber nun doch mal eingespielt und hoffe, dass das jetzt besser wird.
Dazu einfach das Repository

deb http://ppa.launchpad.net/xorg-edgers/ppa/ubuntu jaunty main

in /etc/apt/sources eintragen und ein

$ sudo aptitude update
$ sudo aptitude dist-upgrade

ausführen. Ich berichte, obs besser geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.