KDE und verschlüsseltes Home-Verzeichnis (encfs) mögen sich nicht

KDE logoSeit einiger Zeit verwende ich encfs, um mein Home-Verzeichnis zu verschlüsseln. In Verbindung mit pam funktioniert das hervorragend. Wenn ich mich über KDM einlogge, wird das Home-Verzeichnis automatisch gemountet.
Nach einiger Zeit musste ich nun feststellen, dass die Konfiguration von KDE nicht mehr gespeichert wird. Schaut man sich das auf der Konsole an, bekommt man immer die Fehlermeldung couldn’t lock local file. Alle Versuche, das Problem mit mount-Optionen in den Griff zu bekommen, haben gescheitert.

Als Workaround verschiebe ich das .kde-Verzeichnis, wenn ich wichtige Änderungen machen muss, in einen nicht verschlüsselten Bereich, setzte einen Symlink in mein Homeverzeichnis, mache meine Anpassungen und verschiebe das Verzeichnis wieder zurück. Ist natürlich sehr lästig.

2 Gedanken zu „KDE und verschlüsseltes Home-Verzeichnis (encfs) mögen sich nicht

  1. Hallo,

    hast du inzwischen eine Lösung für das Problem gefunden?
    Ich habe vor ein paar Tagen von ecryptfs auf encfs umgestellt und hab nun genau die selben Probleme unter Kubuntu 10.04.

    Gruß,

    Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.